Browsing Tag

Robert Deiß

Allgemein Textschnipsel

Halloween-Kurzgeschichte 1/4

28. Oktober 2020

Liebe Freund*innen des Grusels,

Halloween steht vor der Tür. Höchste Zeit also, sich ein bisschen in Stimmung zu bringen. Packt eure Totenkopfkerzen und Lakritzspinnen aus und fürchtet euch mit uns! Teil 1 unserer Kurzgeschichten-Reihe komplett exklusiv für euch, ihr kleinen Geisterjäger …

 

Wie oft schon hatte Herr von Isenborth den Tag verflucht, an dem der Schlossverwalter seines Vaters angerufen und ihn über dessen Tod unterrichtet hatte.

Nicht etwa, weil ihm sein Vater viel bedeutet hätte, ganz im Gegenteil. Sein Tod war nicht das Problem, nein … vielmehr das, was er mit sich gebracht hatte. Herr von Isenborth hatte geglaubt, er könne das Schloss verkaufen, ordentlich Geld einsacken und sein restliches Leben in einer Villa am Meer genießen. Aber wer hätte ahnen können, wie schwer es war, ‚mal eben‘ ein altehrwürdiges Schloss an den Mann zu bringen?!

Der Schlossverwalter war dabei keine große Hilfe gewesen! Dass er seinen alten Herren hatte auf dem Friedhof beisetzen lassen, war auch schon das Einzige, was dieser Nichtsnutz zu Stande gebracht hatte.

Alles musste man selbst machen, dachte Herr von Isenborth grimmig, als er in seinem glänzend schwarzen Mercedes das Ortsschild der Gemeinde passierte, an deren Rand das Schloss seines Vaters stand.

Er hasste dieses verschlafene Kaff, hatte es immer schon gehasst. Welch eine Freude es ihm gewesen war, diesen Ort hinter sich zu lassen. Weg von dieser Einöde, weg von den verschrobenen Dörflern und vor allem: weg von seinem furchtbaren Vater.

„Home Sweet Home …“, murrte er. „Immer noch dasselbe hässliche alte Ding!“

Die Haare an seinen Armen stellten sich auf. Hinter ihm war das große Eisengatter kreischend zugeschwungen. Continue Reading

Allgemein Kolumnen

#MÄNNERKOLUMNE No. 7: Male-Bashing

2. Mai 2018

Kennen wir sie nicht alle, diese typischen Male-Bashing-Verallgemeinerungen: „Alle Männer sind potenzielle Vergewaltiger“, „Männer sind schuld an Terrorismus, Wirtschaftskrise und Klimawandel“… Wem sollen solche destruktiven Aussagen denn helfen? Das kann doch nur nach hinten losgehen. Gegen Klischees ist der Feminismus damals auf die Straße gegangen. Erschreckend, dass heute manche Feministinnen aber gerade mit solchen Parolen um sich werfen. Ging es nicht eigentlich im Feminismus darum, ein Gleichgewicht zwischen Frau und Mann zu schaffen?

Continue Reading

Allgemein Kolumnen

#MÄNNERKOLUMNE No. 6: Das starke Geschlecht

25. April 2018

„Wir sind das starke Geschlecht!“

Fitnesstraining, Massephasen, Low-Carb-Diäten, Proteinshakes, Oberkörperfreibilder natürlich mit Sixpack – das braucht der moderne Mann, der etwas auf sich hält, angeblich. Überall gibt es neue Fitnesscenter. An jeder Ecke Plakate von gestählten Männern. Fitnessapps überfluten die Appstores. („Health“-)Coaches schießen aus dem Boden wie Pilze… Die einzigen Männermagazine, die noch funktionieren – abgesehen von den pornographischen – sind Fitnessmagazine. Woher kommt dieser Hype, der fast jeden Mann und auch schon so gut wie jeden Jungen im Alter von 14 Jahren dazu bringt, ins Fitnesscenter zu rennen? Continue Reading