Allgemein Lifestyle Soul

#SELBSTLIEBEKOLUMNE No. 5: Träumen oder erwachen?

19. Februar 2018

„Wer nach außen schaut, träumt. Wer nach innen schaut, erwacht.“  – C.G. Jung

Die Frage, die sich jeder wohl stellen muss: Will ich denn erwachen? Ist diese bunte, aufregende Außenwelt nicht viel schöner als das Chaos in mir? Unsere Gesellschaft bietet uns so unendlich viele Möglichkeiten, uns von unseren Problemen, Ängsten und Zwängen abzulenken: Mode, Schönheit, Fitness, Shoppen, Essen, Feiern, Reisen, Filme, Internet… Langeweile ist für uns ein Fremdwort geworden. Wird dir das Alte langweilig, dann suchst du dir eben was Neues aus. Der Postbote bringt das neue Outfit, das Fitness-Studio das neue Selbstbewusstsein und die Dating-App den neuen Partner dazu. Dank Discount-Seiten kann sich mittlerweile auch fast jeder Markenklamotten und Luxusreisen leisten. Einmal im Jahr ordentlich Geld in die Hand nehmen, um die Food-, Outfit- und Travel-Posts für den Instagram-Feed für die nächsten Monate zu sichern. Welch ein traumhaftes Leben! Wer will da schon aufwachen?

Wer will schon die nächste Party für einen verheulten Abend allein Daheim hergeben? Wer will schon die bewundernden Blicke der anderen in der Stadt für einen ruhigen Spaziergang auf den Feldern hergeben? Wer will schon den ganzen Spaß für Tränen und Trauer hergeben? Also ich ganz sicher nicht – zumindest früher nicht.

Heute bin ich dankbar, dass ich den Weg durch all meine inneren Schmerzen gegangen bin. Denn nur so konnte ich erwachen. Ich will dir nicht den Mut nehmen, aber genau das wird dich erwarten, wenn du zum ersten Mal den Blick von außen nach innen richtest: ganz viel Schmerz – der Schmerz, den du all die Jahre versucht hast zu verdrängen. Er wird dich einholen, er wird dich an Rand der Verzweiflung und darüber hinaus führen und er wird wehtun, so richtig, richtig weh tun. Aber wenn du ihn als deinen ganz eigenen Schmerz annimmst und ihm beginnst zuzuhören, wird er dich auch wieder gehen lassen. Dann wirst du freier sein als du es jemals in deinem Leben warst. Du wirst erwachen und erkennen, dass du weder schön noch erfolgreich sein musst, sondern dass du genau so wie du bist, perfekt bist, dass du weder Ruhm noch Reichtum brauchst, sondern nichts anderes als Liebe.

KeRa <3

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*